Rechtsanwalt Zehentmeier
Rechtsanwalt Zehentmeier

Sozialrecht

jurisPK-SGB II: Aktualisierung von § 9 SGB II, Randnummer 199.1 vom 07.04.2020 (Tue, 07 Apr 2020)
Zur Bemessung des Unterkunftsbedarfs im Fall einer temporären Bedarfsgemeinschaft kommt es auch auf die Ausgestaltung einer im Einzelfall vorliegenden Umgangsregelung an. Erst ab einem in etwa hälftigen Betreuungsanteil im Sinne eines Wechselmodells ist die abstrakt angemessene Wohnungsgröße zu erhöhen. Das temporäre Mitglied der Bedarfsgemeinschaft gilt dann als weiteres Haushaltsmitglied, die Aufteilung der Unterkunftskosten erfolgt kopfanteilig (BSG v. 11.07.2019 - B 14 AS 23/18 R - ...
>> Mehr lesen

jurisPK-SGB II: Aktualisierung von § 9 SGB II, Randnummer 199.2 vom 07.04.2020 (Tue, 07 Apr 2020)
Ansonsten kommt es auf die Bewertung der konkreten Angemessenheit an, ohne dass ein erhöhter Wohnbedarf regelhaft und auch nicht in vorbestimmter Höhe anzuerkennen ist (BSG v. 29.08.2019 - B 14 AS 43/18 R - juris Rn. 26 ff. - für SozR 4-4200 § 22 Nr. 103 vorgesehen). Ein erhöhter Raumbedarf ist andererseits aber auch nicht grundsätzlich auszuschließen (in Abgrenzung zur zivilrechtlichen Rechtsprechung BSG v. 29.08.2019 - B 14 AS 43/18 R - juris Rn. 36).
>> Mehr lesen

Hier finden Sie uns

RA Zehentmeier
Rennweg 61
90489 Nürnberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

+49 911 3765080-0

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Mittwoch ist Kanzleiruhetag.